Pressemitteilungen

9/14/10

Reise in die Vergangenheit: Mit NAVIGON nach Lille

Der Geist eines Jahrtausends weht durch die Stadt im nordfranzösischen Flandern: Entsprechend groß ist die Zahl der Sehenswürdigkeiten in Lille. Die NAVIGON City Highlights führen jedoch nicht nur zu den besten Adressen aus der Vergangenheit, sondern geben auch Tipps für Gastronomie und Shopping-Möglichkeiten im Hier und Jetzt. Die entsprechende POI-Liste steht ab sofort über NAVIGON Fresh zum Download bereit.

NAVIGON_Sightseeing Hamburg, 14. September 2010. Lille beweist, dass Frankreich mehr zu bieten hat als Paris, Côte d’Azur und die Provence. Die ehemalige Industriestadt im unterschätzten Norden des Landes blickt auf mehrere Jahrhunderte Kulturgeschichte, und war flämisch, spanisch, österreichisch und schließlich französisch. Entsprechend bildet der Ort am Fluss Deûle ein Konzentrat an architektonischer Schönheit, Kultur und wirtschaftlichem Wohlstand. Orientierung im Überangebot der möglichen Ziele geben die NAVIGON City Highlights.

Erinnerung an den Sonnenkönig
Einer der Höhepunkte ist die flämische Altstadt, die Menschen aus aller Welt fasziniert, denn zwischen den restaurierten Fassaden wird Geschichte lebendig. Und mit ihr Berühmtheiten, die einst durch die malerischen Gässchen wandelten. Einer davon war Ludwig XIV., der Lille im 17. Jahrhundert endgültig an Frankreich band. An den Sonnenkönig erinnern zum Beispiel die Porte de Paris, das historische Stadttor, sowie das heutige Théâtre du Nord, in dem die königliche Garde stationiert war. Die Zitadelle stammt ebenfalls aus dieser Zeit – sie gilt als die mächtigste ihrer Art in Europa. Ursprünglich handelte es sich um eine eigene Stadt, die von fünf Bollwerken in Form eines Sterns umgeben war. Die Gebäude werden heute noch genutzt und können auf Anfrage besichtigt werden. Der umliegende Park ist für jedermann offen und lädt zum Flanieren ein. Weitere große Namen haben die Stadt geprägt oder wurden umgekehrt von ihr inspiriert. Voltaire zum Beispiel – seine umstrittene Tragödie „Mahomet“ wurde hier uraufgeführt. Der junge Mozart machte auf seiner Europatournee in Lille Station.

Kultureller Kontrast
Kulturliebhaber kommen auch heute noch auf ihre Kosten – vor allem das Palais des Beaux-Arts ist einen Besuch wert. Auf 22.000 Quadratmetern finden sich dort Werke von Künstlern wie Rubens, Goya und Rodin. Ein junger kreativer Geist weht durch das frühere Arbeiterviertel Wazemmes mit seinen alten Industrieanlagen, die mittlerweile von Kreativen und jungen Unternehmern genutzt werden. Treffpunkte sind etwa die Les Maisons Folie, die im Zuge der Kulturhauptstadt 2004 in stillgelegten Fabriken entstanden sind. Die multidisziplinären Kulturzentren ermöglichen jedermann Zugang und damit den direkten Austausch zwischen Künstlern und ihrer Umwelt.

Kultureller Kontrast
Neben so viel Kultur bietet Lille auch weltliche Genüsse, denen weder Touristen noch Einheimische widerstehen können. In der Altstadt werden in Wohnzimmerkneipen flämische Spezialitäten wie Fleischpasteten und Biereis serviert. Vor allem aber die hiesigen Waffeln und Pralinen sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. So habe sich auch Charles de Gaulle, der wohl berühmteste Sohn der Stadt, seine Lieblingsschokolade regelmäßig aus der Konditorei Méert nach Paris kommen lassen, heißt es. Die NAVIGON City Highlights Lille stehen ab sofort kostenlos über Fresh im Bereich „Download Karten & Services“ unter „Gratis-Downloads“ zur Verfügung: www.navigon.com/fresh.


Weitere Informationen zu NAVIGON erhalten Sie unter www.navigon.com oder auf Anfrage unter presse@navigon.com. Bildmaterial finden Sie im NAVIGON Presseportal: http://www.navigon-partner-portal.com/presse (Benutzername: presse; Passwort: navigonmedia).

Weitere Informationen zu NAVIGON erhalten sie unter www.navigon.com oder auf Anfrage unter: presse@navigon.com.

facebook Logo_klein

 

http://www.navigon.com/facebook 

twitter_logo_klein

 

http://www.navigon.com/twitter 

YouTube Logo_klein

 

http://www.navigon.com/youtube

flickr Logo_klein

 

http://www.navigon.com/flickr

 

Social bookmarks:

Share/Bookmark