Pressemitteilungen

7/11/11

Intuitives Bedienerlebnis: NAVIGON veröffentlicht neue Navigationssoftware NAVIGON Flow

NAVIGON stellt seine neue Navigationssoftware NAVIGON Flow vor. Durch übersichtliche Darstellungen, eine leicht verständliche Struktur und die intuitive Bedienbarkeit setzt das Unternehmen mit dem User Interface neue Standards bei der Bedienerfreundlichkeit. Die ersten Geräte mit NAVIGON Flow werden zur IFA vorgestellt.

Hamburg und München, IFA Previews 2011 – NAVIGON Flow ist da: Nach zweijähriger Entwicklungszeit stellt der Hamburger Navigationsspezialist seine neue, nutzerfreundliche Navigationssoftware vor. „Unser Ziel war, eine Navigationssoftware zu entwickeln, die die wichtigsten Funktionen besser ins Blickfeld rückt und dabei vor allem durch ihre leicht verständliche Struktur und Bedienung neue Maßstäbe setzt“, sagt Jörn Watzke, Executive Vice President Product Line Management NAVIGON AG. „Wir freuen uns, dass uns das mit NAVIGON Flow gelungen ist.“

Übersichtliche Struktur 

NAVIGON Flow_MainMenu_D_lowresDie übersichtliche Struktur des User Interfaces steht im Zentrum von NAVIGON Flow. Es gibt drei zentrale Menüansichten, die alle Standardfunktionen enthalten und nebeneinander angeordnet sind. Der Wechsel zwischen der „Zieleingabe“, der „Kartenansicht“ und den „Navigationsoptionen“ gleicht dem Blättern in einem Buch. Anwender können so jederzeit das angrenzende Menü einblenden, ohne dass die Navigation unterbrochen wird. Die unter den Menüansichten liegende Funktionsleiste sorgt mit leicht verständlichen Icons für zusätzliche Orientierung – die jeweils aktive Ansicht ist orange unterlegt. „Bei der Entwicklung der vereinfachten Menü-Struktur haben wir insbesondere das wertvolle User-Feedback der vergangenen Jahre berücksichtigt“, sagt Jörn Watzke. „Mit großem Erfolg: Als in Fokusgruppentests verschiedene Navigationssysteme miteinander verglichen wurden, hat die Mehrheit der Nutzer NAVIGON Flow als Navigationssoftware mit der einfachsten und besten Nutzerführung bestätigt.“ NAVIGON Flow bietet direkten Zugang zu den Funktionen und Einstellungen, die am häufigsten gebraucht werden. Weitergehende Informationen finden Anwender in einem „More Menü“, das auch spezielle Funktionen sowie weniger häufig verwendete Einstellungen enthält.

Animierte Bildschirmübergänge

Auch optisch hat das neue Betriebssystem eine Menge zu bieten: Durch animierte Bildschirmübergänge wissen Nutzer jederzeit, an welcher Stelle innerhalb der Anwendung sie sich gerade befinden. Wechseln sie in einen angrenzenden Funktionsbereich, „dockt“ die neue Übersicht an den Ausgangs-Screen an. Weiterhin können Nutzer aus der Zieleingabe heraus  beispielsweise  verschiedene Optionen einfach ansteuern. Durch Klicken auf das „More Menü“ Symbol „rotiert“ die aktuelle Ziel-Ansicht aus dem Bild und das Optionsmenü wird eingeblendet. Im Anschluss lässt sich übersichtlich die Auswahl treffen zwischen „Landesinfo“, „Umkreissuche“ oder „Heimatadresse setzen“. „Die Bildschirmanimationen sind mehr als eine hübsch anzusehende Spielerei“, sagt Jörn Watzke. „Sie erleichtern den Nutzern die Orientierung innerhalb der Anwendung, da sie verstehen, wie das System funktioniert und wo die einzelnen Menüpunkte angeordnet sind.“

Intuitive Bedienung, größere Schaltflächen und intelligente Menüs

Durch die Neustrukturierung ist die Bedienung des Navis intuitiver möglich – der Finger bewegt sich fast automatisch zu dem Punkt, an dem eine bestimmte Funktion aktiviert werden kann. Dabei können einzelne Features per Knopfdruck oder durch intuitive Gesten eingeblendet werden. Zudem erleichtern größere Schaltflächen und Schriften die Eingabe. Ein weiteres Plus sind Menüs, die kontextabhängige Eingabeoptionen bieten: Wechseln Anwender etwa bei laufender Navigation in die Menüansicht Zieleingabe, erkennt das System die aktive Routenführung – und fragt daher ab, ob der Nutzer ein Zwischenziel einfügen oder ein neues Reiseziel eingeben möchte.

Neue Erweiterungsoptionen für die Zukunft

NAVIGON Flow ist so konzipiert, dass es künftig problemlos erweitert werden kann, ohne dadurch an Übersichtlichkeit zu verlieren. So können die drei zentralen Ansichten – Zieleingabe, Kartenansicht und Navigationsoptionen – durch zusätzliche Anwendungsbereiche erweitert werden. Dadurch ließen sich beispielsweise die NAVIGON Live Dienste integrieren. Diese würden durch ein eigenes Symbol auf der Funktionsleiste dargestellt und können mit einem Klick angewählt werden.

Erste Einblicke in die neue Navigationssoftware gibt NAVIGON bei den IFA Previews. Die ersten Geräte mit NAVIGON Flow werden auf der IFA vorgestellt.

Weitere Informationen zu NAVIGON erhalten Sie unter www.navigon.com oder auf Anfrage unter presse@navigon.com. Bildmaterial finden Sie im NAVIGON Presseportal: http://www.navigon-partner-portal.com/presse (Benutzername: presse; Passwort: navigonmedia).


Sie finden NAVIGON außerdem auf:

 facebook Logo_kleinhttp://www.navigon.com/facebook 

 

twitter_logo_klein http://www.navigon.com/twitter 

 

YouTube Logo_klein http://www.navigon.com/youtube

 

flickr Logo_klein

http://www.navigon.com/flickr

 

Über NAVIGON:
Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1991 hat sich die NAVIGON AG zu einem der weltweit führenden Anbieter moderner Navigationssysteme entwickelt. Daher lautet das Motto des NAVIGON Jubiläumsjahres „20 Jahre Innovationen aus Deutschland“. Mit eigenen portablen Navigationsgeräten und durch erfolgreiche Geschäftsbeziehungen in der Unterhaltungselektronik- und Mobilfunkbranche steht das Unternehmen für qualitativ hochwertige GPS-Navigation auf PNDs und Smartphones. NAVIGON entwickelt Software-Lösungen für alle relevanten Betriebssysteme. Darüber hinaus bietet das Unternehmen professionelle Navigationslösungen wie Fahrerassistenzkomponenten für den Erstausrüstermarkt der Automobilhersteller an. Das weltweit tätige Unternehmen besitzt neben der Firmenzentrale in Deutschland weitere eigene Vertretungen in Asien, Europa und Nordamerika. - NAVIGON. And the world is yours

Social bookmarks:

Share/Bookmark