Pressemitteilungen

9/1/11

Navigation mit Flow – Innovative NAVIGON Software macht Navigieren intuitiver und einfacher als je zuvor

NAVIGON stellt zur IFA seine neuen Geräteserien mit NAVIGON Flow vor: Dank der neu entwickelten Navigationssoftware „NAVIGON Flow“ überzeugen die Lotsen der 42er-, 72er- und 92er-Serien mit spielerisch einfacher Bedienbarkeit. Übersichtliche Darstellungen, eine leicht verständliche Struktur und die Steuerung der Menüs durch simple Gesten setzen neue Standards im Navigationsmarkt. Anwender können aus insgesamt zehn neuen Geräten in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten ihr passendes Navi wählen. Die ersten Modelle sind ab September im Handel erhältlich.

Kasten_StrategiePND_deBerlin, IFA 2011 – NAVIGON schickt zehn neue Navigationsgeräte ins Rennen. Bei aller Vielseitigkeit haben die Lotsen der 42er-, 72er- und 92er-Klassen eine Gemeinsamkeit an Bord: NAVIGON Flow. Die nutzerfreundliche Navigationssoftware hat der Hamburger Navigationsspezialist in den vergangenen zwei Jahren mit dem Ziel entwickelt, die Navis intuitiv bedienbar zu machen: „Die besten Produkte sind solche, die leistungsstarke Features und einfache Bedienbarkeit kombinieren“, sagt Jörn Watzke, Executive Vice President Product Line Management NAVIGON AG. „Mit NAVIGON Flow und unserer neuen Lotsen-Generation setzen wir diesbezüglich neue Maßstäbe. Dank der großen Auswahl in den verschiedenen Klassen findet jeder leicht das passende Gerät für seine Bedürfnisse.“

Intuitive Bedienung und mehr Übersicht

Die neue Navigationssoftware NAVIGON Flow sorgt durch ihre übersichtliche Struktur sowie die intuitive Bedienbarkeit für mehr Komfort und Sicherheit. Nutzer finden die wichtigsten Funktionen in den drei zentralen Menübereichen „Zieleingabe“, „Kartenansicht“ und „Navigationsoptionen“, die nebeneinander angeordnet sind. Zwischen diesen können sie wechseln, ohne dass die laufende Navigation unterbrochen wird. Eine Funktionsleiste sorgt mit leicht verständlichen Icons für zusätzliche Orientierung. Durch animierte Bildschirmübergänge wissen Nutzer jederzeit, an welcher Stelle innerhalb der Anwendung sie sich gerade befinden. Zusätzlich zur übersichtlichen Struktur lässt sich NAVIGON Flow intuitiver bedienen: Einzelne Features können über die Schaltfläche oder durch einfache Gesten bedient werden – beispielsweise lässt sich durch horizontales Wischen über den Bildschirm in ein benachbartes Menü wechseln. Fokusgruppenbefragungen von Kunden verschiedener Navigationshersteller indizieren: NAVIGON Flow ist die am leichtesten verständliche Bedieneroberfläche von mobilen Navigationsgeräten.
Product_Lineup_IFA2011_lowres
Drei Geräte-Klassen für mehr Auswahl

NAVIGON hat seine neuen Navigationsgeräte in drei Modellserien zusammengefasst: Zur 42er-Klasse gehören alle Geräte mit einem 4,3-Zoll-Display. Die vier Modelle der 72er-Serie sowie die Lotsen der 92er-Reihe sind mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet. Die 92er-Serie besitzt zudem ein kapazitives Display mit Glasoberfläche, welches das Display für die Gestensteuerung der neuen Navigationssoftware besonders sensibel macht. Wie bisher weisen innerhalb der verschiedenen Serien die Namenszusätze Easy, Plus und Premium auf die unterschiedlichen Feature-Ausstattungen hin – die Ergänzung „Live“ gibt an, dass die Geräte zudem mit Echtzeitservices wie beispielsweise NAVIGON Traffic Live oder Google Local Search ausgestattet sind.

Die richtige Feature-Ausstattung für jeden Bedarf

Innerhalb der verschiedenen Modellserien können Nutzer die Ausstattungsvariante wählen, die am besten zu ihren Bedürfnissen passt. „Für eine bessere Vergleichbarkeit haben wir die Feature-Sets der verschiedenen Serien einheitlich gestaltet“, sagt Jörn Watzke. „Wer sich beispielsweise für die Plus-Ausstattung entscheidet, erhält die gleichen Funktionen – egal ob in der 42er- oder der 92er-Serie.“ Easy-Geräte bieten alle Basisfeatures – vom „Aktiven Fahrspurassistent“ bis zum Kartenmaterial für 20 Länder in Europa. In der Plus-Variante erhalten Nutzer zusätzlich Karten von 44 Ländern. Zudem werden dank Text-to-Speech Funktion Straßennamen und Verkehrsmeldung komfortabel vorgelesen. . Ab der Premium-Ausstattung kommen weitere Features hinzu – darunter „NAVTEQ Traffic“ sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Nutzer, die sich für die Live-Geräte – 72 Plus Live oder 92 Premium Live – entscheiden, können zusätzlich zwei beziehungsweise sechs Echtzeit-Services nutzen.
Kasten_StrategiePND_Geraete
Weitere Informationen zu NAVIGON erhalten Sie unter www.navigon.com oder auf Anfrage unter presse@navigon.com. Bildmaterial finden Sie im NAVIGON Presseportal: http://www.navigon-partner-portal.com/presse (Benutzername: presse; Passwort: navigonmedia).
 


Sie finden NAVIGON außerdem auf:

 facebook Logo_kleinhttp://www.navigon.com/facebook 

 

twitter_logo_klein http://www.navigon.com/twitter 

 

YouTube Logo_klein http://www.navigon.com/youtube

 

flickr Logo_klein

http://www.navigon.com/flickr

 

Über NAVIGON AG – a GARMIN company:

Das deutsche Unternehmen Navigon AG wurde 1991 gegründet und hat sich seither zu einem bekannten Navigations-Anbieter entwickelt. Im Juli 2011 wurde das Unternehmen von Garmin Ltd. übernommen und firmiert seither als 100prozentige Tochtergesellschaft von Garmin unter Navigon AG – a Garmin Company. Die Marke Navigon ist mit eigenen tragbaren Navigationsgeräten (PNDs), Smartphone-Navigations-Lösungen und im Automotive OEM-Sektor im Markt vertreten.

 

Social bookmarks:

Share/Bookmark