Pressemitteilungen

1/30/12

NAVIGON firmiert ab jetzt unter Garmin Würzburg GmbH

Egon Minar übergibt seine Aufgaben an Johannes Angenvoort

JohannesAngenvoort_lowresWürzburg und Garching bei München, 30. Januar 2012 — Garmin Ltd. (Nasdaq: GRMN), weltweiter Marktführer im Bereich Mobile Navigation, gibt bekannt, dass NAVIGON künftig unter dem Namen Garmin Würzburg GmbH firmiert. Dies geschieht im Zuge der Integration und Neuausrichtung von NAVIGON als europäisches Forschungs- und Entwicklungszentrum von Garmin. Damit einher geht auch ein Wechsel in der Geschäftsführung. Egon Minar, bisheriger Geschäftsführer von NAVIGON, übergibt seine Aufgaben an Johannes Angenvoort, zuletzt Executive Vice President R&D bei NAVIGON. Herr Angenvoort ist bereits seit 14 Jahren für die Weiterentwicklung von neuen Navigations-Features und -lösungen im Hause NAVIGON verantwortlich.


„Johannes Angenvoort ist ein ausgewiesener Spezialist im Bereich Forschung und Entwicklung. Ich bin überzeugt, dass Herr Angenvoort in seiner neuen Funktion als Geschäftsführer des Entwicklungsstandortes Würzburg mit seinem Team neue Impulse für den Navigationsmarkt setzen wird“, sagt Cliff Pemble, President und COO bei Garmin. „An dieser Stelle möchte ich Egon Minar für seine hervorragende Arbeit danken. Besonderen Dank möchte ich ihm vor allem auch dafür aussprechen, wie er die Verschmelzung der beiden Unternehmenskulturen maßgeblich positiv beeinflusst hat.“

Am 26. Juli 2011 hat Garmin das deutsche Unternehmen NAVIGON erworben, um als weltweiter Marktführer im Automotive und mobilen GPS-Markt seine Leistungsfähigkeit zu ergänzen und zu verbessern. Der neue Garmin Standort in Würzburg realisiert die Vision, ein Technologie- und Produktmanagement-Zentrum in Europa zu etablieren. Dieses wird dazu beitragen, Produkte zu entwickeln, die den Ansprüchen von europäischen Konsumenten noch besser gerecht werden.
 


Über Garmin
Garmin ist globaler Marktführer im Bereich mobiler Navigationslösungen für die Bereiche Automotive, Outdoor & Fitness, Marine und Aviation. Der Automotive-Bereich umfasst Lösungen für die Auto-, Motorrad- und LKW-Navigation sowie gemeinsam mit Partnern entwickelte Flottenmanagementlösungen. 1989 von Gary Burrell und Dr. Min Kao (Garmin) gegründet, zählt das Unternehmen mit aktuell über 8.500 Mitarbeitern und Stand¬orten in den USA, Taiwan und Europa zu den erfahrensten Herstellern im Bereich GPS-Technologie. Charakteristisch für Garmin ist, dass sowohl Entwicklung als auch Produktion inhouse erfolgen. Dies trägt entscheidend zur Sicherung des hohen Qualitätsstandards bei. Produkte für die Luftfahrt fertigt Garmin in der weltweiten Firmenzentrale in Olathe, Kansas, USA. Alle Consumer-Electronic-Produkte für die Bereiche Straßennavigation, Outdoor, Sport und Marine werden in den drei Garmin Produktionsstätten Shijr, Jhongli und LinKou in Taiwan hergestellt.
 
Weltweit beschäftigt Garmin über 1.000 Ingenieure und sichert so die hohe technische Kompetenz innerhalb des Unternehmens. Von 1989 bis heute wurden weltweit bereits über 85 Millionen Garmin Navigationsgeräte verkauft. Garmin ist seit Gründung des Unternehmens pro¬fitabel.
 
In Europa ist Garmin mit eigenen Büros in Southampton, München, Würzburg, Paris, Barcelona, Mailand, Lissabon, Graz, Brüssel, Lohja und Kopenhagen vertreten. In den anderen europäischen Ländern vertreibt Garmin seine Produkte über Exklusivimporteure, die auch für den Service und Support im jeweiligen Land verantwortlich sind. Für den deutschen Markt zuständig ist die Garmin Deutschland GmbH mit Sitz in Garching bei München. Dort sind aktuell fast 100 Mitarbeiter in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, Kartografie sowie Händler- und Endkundensupport beschäftigt. Die Belieferung der deutschen Händler erfolgt über das Garmin-eigene Logistik Center bei München.
 

Social bookmarks:

Share/Bookmark